PHYbio favorisiert generell die unverfälschte Wiedergabe der Kompositionen und Digitalisierungen.

Gemäss unseren Erfahrungen liegt die Effizienz einer Komposition beim Abspielen als WAV-Audiodatei ca. 20-30% über denen des MP3-Audioformats.

Ungeachtet dieser Favorisierung und gestützt auf die jahrelangen Erfahrungen mit den Kompositionen als MP3-Anwendung, bietet PHYbio fallweise auch die Auslieferung von MP3-Dateien an.

 

PHYbio-W und PHYgen-W Wellness Kompositionen

uSonic

Die Kompositionspakete PHYbio-W und PHYgen-W für uSonic lassen sich ausschliesslich auf den Geräten uSonic-700N abspielen! (WAV-Audio-Format)

Das Vorgängergerät uSonic-600N konnte ausschliesslich verlustbehaftete MP3-Dateien wiedergeben und ist nicht geeignet um die beschriebenen Dateien abspielen zu können.

Windows

Die Kompositionspakete PHYbio-W und PHYgen-W für Windows lassen sich ausschliesslich auf Windows-PCs abspielen und werden im MP3-Audioformat ausgeliefert.

 

WAV(PCM)-Format

WAV(PCM) ist ein verlustfreies und unkomprimiertes Audioformat, bei dem ein Audiosignal zu bestimmten Zeitpunkten abgetastet, digitalisiert und abgespeichert wird. Um die von der CD bekannten Qualität zu erzielen, erfolgt die Abtastung 44.100 mal pro Sekunde und mit einer Genauigkeit der Analogwerte von 16 Bit, d.h. mit 65536 Schritten. 

Der Vorteil dieser Methode liegt in der "unverfälschten" Aufnahme und Wiedergabe. Ein Nachteil ist der erheblich grössere Platzbedarf beim Speichern und der Bedarf schnellerer Prozessoren um dieses Datenvolumen im Falle der Wiedergabe abarbeiten zu können.

Der notwendige Speicherplatz liegt ca. 6-8 mal höher als bei verlustbehafteten Komprimierungsverfahren wie z.B. dem MP3-Format.

 

MP3-Format

Beim MP3-Audioformat handelt es sich um ein komprimiertes und verlustbehaftetes Format zum Abspeichern und zur Wiedergabe von Audiodateien. Der Vorteil liegt je nach gewählter Auflösung in einer verminderten Datengrösse der Audiodatei. Diese liegt bei ca. 1/8 - 1/6 der Grösse einer im WAV(PCM)-Format abgespeicherten, verlustfreien Audiodatei.

Vorteile lagen über viele Jahre im geringeren Speicherbedarf und der Wiedergabemöglichkeit mit langsameren Prozessoren.

Verlustbehaftet bedeutet in diesem Zusammenhang, dass das Kromprimierungsverfahren derart ausgelegt ist, dass bei der Wiedergabe ein "original-ähnlicher" Höreindruck entsteht. Hierzu werden die Ergebnisse der Psychoakustik mit dem Ziel verwandt, nur die Daten mit den für den Menschen wahrnehmbaren Signalanteilen zu speichern.

Allerdings ergeben sich Veränderungen bei den wiedergegebenen Frequenzen gegenüber der ursprünglichen Originalaufnahme.

 

Pin It